Konfirmanden

Jesus – Ende der Durststrecke

Das war das Thema der heurigen Konfirmation in der voll besetzten Schladminger Kirche. Pfarrer Andreas Gripentrog wandelte das Jesuswort aus Johannes 4,14: „Ich bin der Wasserhahn, du bist der Schlauch. Willst du nicht leer bleiben, dann schließ dich an mich an”. Damit lud er die 34 KonfirmandInnen wie auch die Gemeinde ein, bleibend erfüllt zu werden von dem Einen: JESUS CHRISTUS. Er ist unersetzlich, soll der Durst nach Leben gestillt werden.
Mit Eimer, Krug und einem erst schlaffen, dann prallen Schlauch, sowie einem Filmausschnitt zu Johannes 4 sollten die jungen Leute richtig ‚nass gemacht‘, sprich berührt werden von der Frage nach der Erfüllung der eigenen Sehnsucht.
Mit dem Segen ihrer Gruppenleiter und des Konfirmators versehen und mit einer Trinkflasche beschenkt gehen sie hoffentlich gestärkt in die Herausforderungen, die mit diesem Übergang in die Zukunft verbunden sind. 
Der feierliche Gottesdienst wurde vom Chor „Ein neues Lied“ gemeinsam mit Manuela Eberl als Solistin und Andreas Fischbacher mit der steirischen Harmonika sowie von Pfarrer Gripentrog mit Gitarre und Gesang abwechslungsreich gestaltet.

Die Konfirmanden und Konfirmandinnen:

Emma Lasser, Leonie Moosbrugger, Annalena Walcher aus Aich, Denise Lackner, Tobias Neubacher, Leni Raffalt, Simon Steiner, Hannah Turnaretscher, Nora Wieser aus Haus, Alina Bichler, Simon Danklmaier, Thomas Danklmaier, Lara Domes, Johanna Erhardt, Dorina Gampersberger, Larah Gerhardter, Marlene Landl, Miriam Lettner, Felix Pitzer, Cedrik Pöschko, Alessandra Postica, Daniel Reiter, André Rojer, Desiree Schmid, Emily Schwaiger, Tobias Steiner, Christoph Stocker, Matthias Stocker, Mattea Waschl, alle Schladming, Nadine Mörschbacher, Stainach, Jake Lyons, Ramsau, Marie Kocher, Radstadt, Daniel Fink-Sailer und Roman Fink-Sailer, Obertauern.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 3.283 mal gelesen. Heutige Besucher auf diesem Beitrag: 1.