Abschied, …

Ein Abschied mit Standing Ovations

 Helga Rachl

Nach 19 Jahren als Superintendent in der Steiermark wurde Hermann Miklas am 30. Juni von Bischof Michael Bünker feierlich von seinem Amt entpflichtet. Im Rahmen des Festgottesdienstes in der Grazer Heilandskirche nahm Miklas Abschied von jenen Menschen, die ihn in seiner Amtszeit begleitet hatten. In seiner letzten Predigt als Superintendent mahnte er ein, bei allem Rückblick auf das Schöne und Gelungene der vergangenen Jahre nicht die Zukunft aus den Augen zu verlieren. „Zukunft zu säen und zu bauen“ stehe im Vordergrund, nicht das Schwelgen in der Vergangenheit.

Er hoffe, dass Gott auch noch etwas Neues mit ihm vorhabe. Die neu gewonnene Freizeitmöchte er vor allem gemeinsam mit seiner Frau Helene genießen. Die Gabe und Freude Gegensätze auszugleichen, zeichne Miklas aus, konstatierte Superintendentialkurator Michael Axmann in seiner Festansprache. Offenheit als Haltung  könne man von ihm lernen, das zeigen auch seine Predigten, die nah am Alltag geblieben seien. Axmann sieht in Miklas keinen Theoretiker des Glaubens, sondern einen sachlichen Praktiker, einen Mann mit Haltung. Miklas übergibt an seinen Nachfolger Wolfgang Rehner ein wohl bestelltes Haus. Das bestätigten die Anwesenden mit Standing Ovations für Hermann Miklas. Auch Bischof Michael Bünker unterstrich die klare theologische Konzentration bei gleichzeitiger Hinwendung zu den Menschen im Wirken von Miklas. Er stehe für eine Theologie, die den Menschen diene und setze sich immer für eine Kirche ein, die ihren Auftrag wahrnehme. Für wichtige Funktionen für die Landeskirche dankte Synodenpräsident Peter Krömer. Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl zeigte sich für das gute ökumenische Miteinander in der Steiermark dankbar. Seitens der Superintendenten und SuperintendentialkuratorInnen dankten der Kärntner Superintendent Manfred Sauer und die niederösterreichische SuperintendentialkuratorinGisela Malekpour für die Weggemeinschaft. Beide würdigten das respektvolle Aufeinander-Zugehen und die offene Haltung Miklas‘. An der Entpflichtungsfeier nahmen zahlreiche Ehrengäste aus den Kirchen, der Politik und dem öffentlichen Leben teil. Die Stellvertreter des Superintendenten Andreas Gerhold, Gerhard Krömer und Wolfgang Schneider sowie der frühere Schulamtsleiter Heinz Liebeg assistierten beim Entpflichtungsakt. Diözesankantor Thomas Wrenger sorgte mit dem Kinderchor der Pfarrgemeinde für einen humorvollen Akzent.         

Dieser Beitrag wurde insgesamt 238 mal gelesen. Heutige Besucher auf diesem Beitrag: 1.
error: Content is protected !!